Start » Herstellung
Herstellung

T - Elektroseilzüge
Die Elektroseilzüge Serie T sind die bekanntesten und die am meisten verkauften Elektrozüge in der Welt. Es sind mehr als 1 800 000 Elektrozüge hergestellt und sie wurden in mehr als 40 Ländern verkauft. Die wichtigsten Vorteile sind: hohe Zuverlässigkeit, Dauerfestigkeit und einfache Bedienung. Durch diese Vorteile in Verbindung mit der reichen Palette von Tragfähigkeiten, Hebe- und Fahrgeschwindigkeiten, Konstruktionsausführungen, Betriebsmöglichkeiten unter verschiedenartigen Verhältnissen, werden die Elektrozüge dieser Serie vor den anderen Ausführungen bevorzugt, unabhängig davon, dass sie schon eine 30-jährige Geschichte hinter sich haben.

МT - Elektroseilzüge
Die Elektroseilzüge Serie MT sind Nachfolger der in der Welt bekanntesten Elektrozüge von Serie T.
Die hauptsächlichen technischen Parameter sind erhalten geblieben und dank der Verwendung einer neuen Gehäusekonstruktion, moderner Stahlseile, Lasthaken u.a. stellen wir unseren Kunden zur Verfügung eine Serie Elektroseilzüge mit größeren Fähigkeiten als Tragfähigkeit,höhere Hub- und Fahrgeschwindigkeiten. Das eröffnet neue Möglichkeiten zu effektiverem Betrieb unserer Erzeugnisse.

BT - Explosionsgeschützte Elektroseilzüge
Die Serie der explosionssicheren Elektrozüge BT basieren auf den Grundkonstruktionslösungen der Elektroseilzüge von der Serie T und bei der Erhaltung der technischen Merkmale dieser Serie, ist diese Serie zum Betrieb in potenziell explosionsgefährlicher Umgebung bestimmt.
Die elektrische Ausrüstung bei diesen Erzeugnissen wie: Elektromotoren, Schaltschrank, Steuerungspult, Endschalter u.a., ist in der sogenannten „explosionsundurchlässigen Ausführung“ mit der Markierung:
(Ех) d IIB T5 и (Ех) d IIC T5.

BMT - Explosionsgeschützte Elektroseilzüge
Die Elektroseilzüge Serie BMT sind auf den technischen Lösungen basiert, die bei den Serien BT und MT verwendet wurden. Basiert auf den höheren technischen Parametern der Serie MT und auf die bewiesenen technischen Lösungen bei Serie BT, die den Explosionsschütz betreffen, erhalten wir einen explosionssicheren Elektrozug mit viel besseren Betriebsparametern wie Tragfähigkeit, Hub- und Fahrgeschwindigkeit. Die elektrische Ausrüstung ist identisch wie bei der Serie BT, und das bedingt die Identität der explosionssicheren Ausführung und der Markierung:
(Ех) d IIB T5 и (Ех) d IIC T5.

Asynchronmotoren
1. Mit eingebauten Bremsen, für das Haupthubwerk der Elektroseil- und Elektrokettenzüge und anderer Fahrwerke – von 0,75 bis 30 kW. Explosionssichere Ausführung auch möglich.
2. Mit eingebauten Bremsen, für Laufwerke von Elektroseil- und Elektrokettenzüge und von anderen Hubwerken – von 0,12 bis 3 kW. Explosionssichere Ausführung auch möglich.
3. Elektromotoren zu allgemeinem Anwendungzweck, Ausführungen IM B3, IM B5, IM B35, IM B14 u.a. mit und ohne eingebaute Bremse – von 0,55 bis 37 kW.

Lasthebekräne
1. Einträger –Hängebrückenkräne – Tragkraft von 1 t bis 16 t und Spurweite von 3 bis 25 m
2. Stehende Einträgerbrückenkräne - Tragkraft von 1 t bis 16 t und Spurweite von 4,5 bis 25,5 m
3. Stehende Zweiträgerbrückenkräne – Tragkraft von 5 bis 100 t und Spurweite von 10,5 bis 50 m
4. Stehende Konsolkräne und Wanddrehkräne – Tragkraft von 1 bis 10 t und Schwingungsweite des Auslegers von 3 bis 10 m
Flursteuerung und Kabinensteuerung. Explosionssichere Ausführung möglich.

Kranbaugruppen
1. Getriebe und Motor-Getriebegruppen – sie sind zum Antrieb der Fahrwerke der Brückenkräne und anderer Lasthebevorrichtungen bestimmt. Sie verfügen über eine reiche Palette von Drehzahlen und Momenten der Abtriebswelle. Sie werden durch Elektromotoren mit eingebauten Kegelbremsen angetrieben. Möglichkeit für explosionssichere Ausführung.
2. Frontträger für stehende Brückenkräne – Durchmesser der Laufräder von 160 bis 400 mm, Belastungen des Laufrades von 4000 bis 19500 kg, Fahrgeschwindigkeit von 8 bis 32 m/min. Möglichkeit für explosionssichere Ausführung.
3. Kabeltransportwagen – Er ist zum Tragen der Speisekabel und der Steuerungskabel der Brückenkräne bestimmt. Ausführungen zum Fahren auf Profilen oder auf gespanntem Stahlseil. Möglichkeit für explosionssichere Ausführung.